Sie befinden sich auf: >Service > Aktuelles

Aktuelles

Psychiatrische Vortragsreihe bei Vitos Rheingau wird mit dem Thema „Psychiatrie in der Krise?“ fortgesetzt

29.01.2018

In der psychiatrischen Vortragsreihe bei Vitos Rheingau geht es am Mittwoch, dem 7. Februar um die Weiterentwicklung der Gemeindepsychiatrie. Dr. Volkmar Aderhold von der Universität Greifswald stellt seinen Vortrag unter den Titel „Psychiatrie in der Krise? – Abwarten und dabei an der Chronifizierung verdienen oder Anstoß zum Kurswechsel?“

Volkmar Aderhold ist Arzt für Psychiatrie, Psychotherapie und psychotherapeutische Medizin und gehört zu den profiliertesten Vertretern des in Skandinavien entwickelten Konzepts von Offenem Dialog und Netzwerkgesprächen. Trotz der unbestreitbaren Erfolge in der gemeindepsychiatrischen Versorgung psychisch kranker Menschen mit umfangreichen Hilfeangeboten von Tagesstätten für psychisch kranke Menschen über betreutes Wohnen oder psychosoziale Kontakt-und Beratungsstellen hält er kritische Fragen für geboten: Wurde die stationäre Hospitalisierung der 70er und 80erJahre, also vor der Umsetzung der in der Psychiatrie-Enquete geforderten Reform, durch eine ambulante Hospitalisierung ersetzt? Eine ambulante Hospitalisierung, die zwar nicht mehr Mauern hochzieht, wie sie die historischen Psychiatrien umgaben, aber dennoch Sonderwelten schafft, in denen soziale Faktoren für einen langjährigen Verbleib im Hilfesystem sorgen? Verhindern oder verzögern die gutgemeinten Hilfeangebote vielleicht den Aufbau eines autonomen Lebensentwurfs und fördern damit den Verbleib der Betroffenen in den Hilfesystemen?

„Das sind keine angenehmen Thesen, aber diesen Fragen müssen wir uns stellen, wenn wir es mit der Inklusion und der Umsetzung der UNO-Behindertenkonvention ernst meinen“, konstatiert Ursula Geyer, therapeutische Leiterin der begleitenden psychiatrischen Dienste Rheingau, die als gemeindepsychiatrischer Dienstleister im Rheingau und Wiesbaden vielfältige Angebote für chronisch psychisch kranke Menschen vorhalten. „Ich hoffe auf einen spannenden Vortrag und eine konstruktive Diskussion dieses wichtigen Themas.“

Zeit und Ort: Mittwoch 7. Februar 2018, 14 - 16 Uhr, Vitos Rheingau, Festsaal, Kloster-Eberbach-Straße 4, 65346 Eltville/Eichberg

Die Vortragsreihe wendet sich an die im Unternehmen vertretenen medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Berufsgruppen, aber ausdrücklich auch an die interessierte Öffentlichkeit, Angehörige oder auch Berufsbetreuer. Ziel ist neben der Information über aktuelle Entwicklungen des psychiatrischen Fachgebiets auch, das allgemeine Wissen über Psychiatrie zu erweitern und eventuell vorhandene Ängste zu mindern oder zu nehmen.