Sie befinden sich auf: >Einrichtungen >Forensische Psychiatrie >Behandlung > Pflege

Pflege

Die Pflege hat eine zentrale Rolle in der Behandlung, Begleitung und Sicherung psychisch kranker Menschen im Maßregelvollzug.

Wichtiger Bestandteil ist neben der Verlaufsbeobachtung von akuten psychiatrischen Störungen die spezielle Beziehungsarbeit und die Reflexion, vor allem im soziotherapeutischen Bereich. Hier gilt es, über 24 Stunden täglich bei einer durchschnittlichen Verweildauer von ca. 4,5 Jahren den uns anvertrauten Patienten vor allem Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten. Nur so können forensische, psychische und Störungen in Sozialbereich und Lebensführung der Patientinnen und Patienten beeinflusst werden.

Ziel der Behandlung ist es, den Patienten zu bessern, sodass zukünftig von ihm keine Gefahr für die Allgemeinheit mehr ausgeht.